Lizenzbestimmungen


Didaktische DVD Medienzentrumlizenzen:

Einzellizenz:

Eine Einzellizenz berechtigt die Landesmedienzentren, die Medienzentren und die Bildstellen zum Verleih an Lehrerinnen, Lehrer und Schulen, Erzieherinnen und Erzieher, Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger, Kindertagesstätten (Kinderhorte und Kindergärten) ihres Zuständigkeitsbereiches, ggf. auch als Dauerleihgabe. Kopien von den Medien (DVDs, VHS-Cassetten, Audio-CDs, CD-ROMs, Zusatzmaterial) dürfen weder vom Verleiher noch vom Entleiher angefertigt werden. Mit Rückgabe müssen alle die Medien betreffenden, unvermeidbaren bzw. zur rechtmäßigen Nutzung notwendigen Kopien / Dateien von der Festplatte oder sonstige Formen von Duplikaten gelöscht, entfernt oder vernichtet werden. Das Landesmedienzentrum, Medienzentrum bzw. die Bildstelle verpflichtet sich, die Entleiher darauf aufmerksam zu machen. Der Verleih oder die Weitergabe an andere Landesmedienzentren, Medienzentren oder Bildstellen ist nicht gestattet. Der zum Entleihen Berechtigte darf die Medien nicht gewerblich, öffentlich im Bildungsbereich vorführen (öV zulässig).

Kreislizenz:

Der Erwerb erfolgt nur für den bei Kauf vereinbarten Kreis, bzw. für den bei Kauf vereinbarten Schul- oder Kindertagesstättenumfang (Lizenzgebiet). Die Kreislizenz beinhaltet das Verleihrecht in dem vereinbarten Lizenzgebiet, wobei ggf. auch Dauerleihgaben mit umfasst sind. Die Höhe der Kreislizenz richtet sich nach den von der Lizenz umfassten Schulen/Kindertagesstätten, abhängig von den Schul-/Kindertagesstättenarten. Gibt es mehrere Medienzentren in einem Landkreis, gilt die Kreislizenz für das Medienzentrum das Vertragspartner geworden ist, es sei denn, es wurde etwas anderes schriftlich vereinbart. Im jeweiligen Lizenzpreis ist ein konfektioniertes Medium enthalten, die Kosten weiterer Medien sind der Preisliste zu entnehmen. Der Verleih oder die Weitergabe an andere Landesmedienzentren, Medienzentren oder Bildstellen ist nicht gestattet. Der zum Entleihen Berechtigte darf die Medien nicht gewerblich, öffentlich im Bildungsbereich vorführen (öV zulässig).

Onlinelizenz:

Der Erwerb einer Onlinelizenz umfasst das Recht, die betroffenen Medien elektronisch auf einem Server zu hinterlegen bzw. elektronisch von einem Server abzurufen und einem geschlossenen Benutzerkreis zugänglich zu machen. Ein Schülerdownload ist nicht gestattet. Der Benutzerkreis darf nur aus Pädagoginnen/Pädagogen, Lehrerinnen/Lehrern, Erzieherinnen und Erziehern, Kinderpflegerinnen und Kinderpflegern und Schülerinnen/Schülern bestehen und darf nur zu nicht gewerblichen Bildungszwecken genutzt werden. Sofern die Onlinelizenz zeitlich befristet ist, sind mit Ablauf der Lizenzzeit sämtliche die Medien betreffenden, unvermeidbaren bzw. zur rechtmäßigen Nutzung notwendigen Kopien / Dateien von den Festplatten/Servern oder sonstige Formen von Duplikaten zu löschen, zu entfernen oder zu vernichten. Die Nutzer der Onlinelizenz haben sicherzustellen, dass sämtliche Urheber- oder Copyrighthinweise unverändert auf den Medien erhalten bleiben. Das Landes-/Medienzentrum bzw. die Bildstelle verpflichtet sich, den Nutzer darauf aufmerksam zu machen. Der Verleih oder die Weitergabe an andere Landesmedienzentren, Medienzentren oder Bildstellen ist nicht gestattet. Der Zugangsberechtigte darf die Medien nicht gewerblich, öffentlich im Bildungsbereich vorführen (öV zulässig).

 

Schullizenzen:

Schullizenz:

Sie erhalten 1 DVD mit dem Recht zur nicht-gewerblichen, öffentlichen Aufführung an Ihrer Schule.
Keine Weitergabe, kein Vervielfältigungsrecht, kein Verleihrecht, keine Serveraufspielung.

Schulonlinelizenz:

Sie erhalten 1 DVD mit dem Recht zur nicht-gewerblichen, öffentlichen Aufführung an Ihrer Schule sowie Unterrichtsmaterial. Keine Weitergabe, kein Vervielfältigungsrecht, kein Verleihrecht.
Weitere Exemplare können Sie für je 9,90 € erwerben. Nutzung über Schulserver (nur Intranet!) gestattet.


Lehrmediathek (www.lehrmediathek.de)

A. Für Lehrerinnen/Lehrer/Einzelnutzer

 

  1. Lehrerinnen/Lehrer/Einzelnutzer erwerben eine Lizenz zur Nutzung der Inhalte der MEDIENLB-Mediathek. Grundlage für die Art und Höhe der Lizenz ist das jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung der MEDIENLB-Mediathek vorliegende Angebot der MEDIENLB.
  2. Die Lizenzzeit beträgt sechs oder zwölf Monate ab Rechnungsstellung durch  MEDIENLB. Sie kann jeweils um ein weiteres Jahr verlängert werden.
  3. Sollte die Lizenz nicht verlängert werden, wird der Zugang zur MEDIENLB-Mediathek von MEDIENLB gesperrt. Alle Dateien/Inhalte sind von den jeweiligen Nutzern unverzüglich nach Lizenzablauf zu löschen.
  4. Lehrerinnen/Lehrer/Einzelnutzer erhalten einen persönlichen Zugangscode zur MEDIENLB-Mediathek. Eine Nutzung der MEDIENLB-Mediathek ist nur zu schulischen Zwecke und nur begrenzt auf die Lehrerinnen/Lehrer/Einzelnutzer zulässig. Lehrerinnen/Lehrer/Einzelnutzer haften diesbezüglich dem MEDIENLB gegenüber für Missbrauchsfälle.
  5. Das MEDIENLB selbst erhebt von den Nutzern keine personenbezogenen Daten, die zur Nutzung der MEDIENLB-Mediathek zwingend erforderlich sind. Sollte bei MEDIENLB jedoch ein begründeter Verdacht für eine Verletzung ihrer Rechte entstehen, erklären sich Lehrerinnen/Lehrer/Einzelnutzer im Einzelfall bereit, MEDIENLB bei der Rechtsverfolgung auch durch die Herausgabe personenbezogener Nutzerdaten zu unterstützen.
  6. Eine Veröffentlichung von Inhalten der MEDIENLB-Mediathek außerhalb des schulischen Kontextes/Bildungsauftrag der Einrichtungen zu Unterrichtszwecken ist nicht gestattet. Die Bearbeitung, Nutzung von kleinen Teilen sowie Umformatierung der Dateien bedarf der vorherigen schriftlichen Einwilligung durch MEDIENLB.
  7. MEDIENLB stellt die Medien in der MEDIENLB-Mediathek browserbasiert zur Verfügung. Hierfür muss ein WebM- oder Flash-kompatibler Browser verwendet werden und/oder gegebenenfalls ein entsprechender Flash-Player installiert werden.
  8. Die Schule/Bildungseinrichtung hat für die technische Infrastruktur vor Ort Sorge zu tragen. MEDIENLB ist nicht verpflichtet, individuelle Anpassungen vorzunehmen.

B. Für Schulen/Bildungseinrichtungen

 

  1. Die Schule/Bildungseinrichtung erwirbt eine Lizenz zur Nutzung der Inhalte der MEDIENLB-Mediathek. Grundlage für die Art und Höhe der Lizenz ist das jeweils zum Zeitpunkt der Bestellung der MEDIENLB-Mediathek vorliegende Angebot der MEDIENLB.
  2. Die Lizenzzeit beträgt sechs oder zwölf Monate ab Rechnungsstellung durch  MEDIENLB. Sie kann jeweils um ein weiteres Jahr verlängert werden.
  3. Sollte die Lizenz nicht verlängert werden, wird der Zugang zur MEDIENLB-Mediathek von MEDIENLB gesperrt. Alle Dateien/Inhalte sind von den jeweiligen Nutzern unverzüglich nach Lizenzablauf zu löschen.
  4. Die Schule/Bildungseinrichtung erhält einen persönlichen Zugangscode zur MEDIENLB-Mediathek. Eine Nutzung der MEDIENLB-Mediathek ist nur zu schulischen Zwecke und nur begrenzt auf die Schule zulässig.
  5. Die Schule/Bildungseinrichtung kann entscheiden, ob sie ihren Schülern/Besuchern einen Zugang zur MEDIENLB-Mediathek einräumt. Die Schule/Bildungseinrichtung haftet diesbezüglich dem MEDIENLB gegenüber für Missbrauchsfälle.
  6. Das MEDIENLB selbst erhebt von den Nutzern keine personenbezogenen Daten, die nicht zur Nutzung der MEDIENLB-Mediathek zwingend erforderlich sind. Sollte bei MEDIENLB jedoch ein begründeter Verdacht für eine Verletzung ihrer Rechte entstehen, erklärt sich die Schule/Bildungseinrichtung im Einzelfall bereit, MEDIENLB bei der Rechtsverfolgung auch durch die Herausgabe personenbezogener Nutzerdaten zu unterstützen.
  7. Sollte die Schule/Bildungseinrichtung eine Lernplattform/ein Lernmanagement-System verwenden, dürfen Inhalte der MEDIENLB-Mediathek nicht direkt in diese Plattform/dieses System eingebunden werden. Eine Einbindung darf nur über einen Link auf die jeweilige Seite der MEDIENLB-Mediathek erfolgen.
  8. Eine Veröffentlichung von Inhalten der MEDIENLB-Mediathek außerhalb des schulischen Kontextes/Bildungsauftrag der Einrichtungen zu Unterrichtszwecken ist nicht gestattet. Die Bearbeitung, Nutzung von kleinen Teilen sowie Umformatierung der Dateien bedarf der vorherigen schriftlichen Einwilligung durch MEDIENLB.
  9. Die MEDIENLB stellt die Medien in der MEDIENLB-Mediathek browserbasiert zur Verfügung. Hierfür muss ein Web- oder Flash-kompatibler Browser verwendet werden und/oder gegebenenfalls ein entsprechender Flash-Player installiert werden.
  10. Die Schule/Bildungseinrichtung hat für die technische Infrastruktur vor Ort Sorge zu tragen. MEDIENLB ist nicht verpflichtet, individuelle Anpassungen vorzunehmen.

 


Für Rückfragen zu den einzelnen Lizenzmodellen steht Ihnen unser Team jederzeit gerne zur Verfügung.