Frühkapitalismus

Bankenwesen und Entstehung von Dynastien



Europa veränderte sich gewaltig während des Übergangs vom 15. zum 16. Jahrhundert. Ein wesentlicher Motor, der die Veränderungen antrieb, waren die Umwälzungen in der Wirtschaft: das Verlagssystem erlaubte den Herstellern, erheblich größere Mengen zu produzieren, da sie nun mit Vorschüssen bezahlt wurden und damit größere Mengen an Rohstoffen einkaufen konnten. Eine Folge davon war ein Aufblühen des Fernhandels und die Entstehung eines die Landesgrenzen überschreitenden Bankwesens.

Zwei Familien legten in dieser Zeit den Grundstein ihres Vermögens und prägten ihre Heimatstädte und Heimatländer während der folgenden Jahrhunderte: die Medici in Florenz und die Fugger in Augsburg.

In Verbindung mit dem umfangreichen Zusatzmaterial (klassische Arbeitsblätter, Glossar, Testfragen, interaktive Aufgaben) lässt sich das vorliegende Medium hervorragend im Unterricht einsetzen.

 

Die interaktiven Aufgaben wurden mit H5P erstellt und sind ohne weitere Software verwendbar. Sie erhöhen die Lernmotivation und damit auch den Lernerfolg.

 

Im ausführlichen Datenteil der DVD 114 Seiten Unterrichts- und Begleitmaterial, davon:

78 Seiten Arbeitsblätter und Ergänzungen mit Lösungen

20 Testaufgaben

10 Interaktive Aufgaben

  • Artikelnummer: 46500912
  • Zielgruppen: Sek I
  • Lauflänge: 19:41 min
  • Sprachen:



In der Lehrmediathek ansehen zurück